NOS-Schwingfest Mels – ein gemeinsamer Erfolg

EB. Am kürzlichen Helferabend des Schwingklubs Mels standen zwei Botschaften im Vordergrund: mit der Stiftung arwole in Sargans und der Procap Sarganserland-Werdenberg wurden zwei wichtige Institutionen im Sarganserland mit je 2’500 Franken unterstützt. Dem OK des NOS-Schwingfestes 2022 in Balterswil TG konnten zwei wertvolle Gaben überreicht werden.

 

Das bekannte Sprichwort «Was lange währt wird endlich gut!» war für die Durchführung des NOS Schwingfestes in Mels mehr als nur zutreffend. Das lange Warten hatte sich gelohnt. Nach zweimaliger Verschiebung und langem Warten von rund anderthalb Jahren konnte in Mels Mitte September letzten Jahres endlich wieder ein Schwingfest unter fast «normalen» Umständen durchgeführt werden.

 

NOS-Schwingfest – ein gemeinsamer Erfolg

Am kürzlichen Abschlussabend des Schwingklubs im Verrucano, an dem rund 150 «klubeigene» Helferinnen und Helfer anwesend waren, wurde Rückschau gehalten und der verdiente Dank ausgesprochen. Die anderen Helfervereine, ohne deren tatkräftige Mithilfe ein Anlass dieser Grösse schlichtweg undenkbar wäre, wurden finanziell entschädigt.

Das Melser OK bewies Ausdauer und Geduld und musste sich den sich immer wieder ändernden Rahmenbedingungen anpassen. Dieser stete Optimismus wurde mit herrlichem Wetter, attraktiver Schwingerkost und einem Grossaufmarsch von 6200 Zuschauerinnen und Zuschauern belohnt.

 

OK-Präsident Paul Ackermann hielt, untermalt von vielen prägnanten Bildern und eindrucksvollen Zahlen, Rückblick auf das glanzvolle NOS-Schwingfest in Mels. Dabei seien zwei Zahlen besonders erwähnt: es wurden rund 7000 Helferstunden geleistet und allein am Festtag standen 450 Helferinnen und Helfer im Einsatz, was zu allseitigem Dank verpflichtet. «Ein aufrichtiges Dankeschön geht an all unsere Partnern, Sponsoren und an alle, die uns sonst wie in irgendeiner Weise unterstützt haben», dankte Paul Ackermann. «Das ganze OK mit all seinen unzähligen Helferinnen und Helfern hat Grossartiges geleistet! Das NOS-Schwingfest in Mels war beste Werbung für den Schwingsport, für Mels und für die ganze Region Sarganserland.»

 

Grosszügige Vergabungen

Eine weitere erfreuliche Botschaft: Auch das finanzielle Ergebnis dieses bestens gelungenen NOS-Schwingfestes darf sich mehr als nur sehen lassen. Das OK und der Schwingklub beschlossen deshalb, mit der Stiftung arwole in Sargans (vertreten durch Mathias Ackermann, Gruppenleiter Industriebereich) und der Procap Sarganserland-Werdenberg (vertreten durch den abtretenden Präsidenten Niklaus Flury) zwei äusserst wichtige soziale Institutionen im Sarganserland mit je 2’500 Franken zu unterstützen. Bei beiden diesen Institutionen stehen Menschen mit Handicap, ihre Bedürfnisse und ihr Wohlbefinden im Mittelpunkt und dies ohne Wenn und Aber!

 

Startkapital für den Gabentempel

Ende Juni 2022 geniessen die NOS-«Bösen» Gastrecht im thurgauischen Balterswil. Es ist Tradition, dass der neue Austragungsort von seinem «Vorgänger» als Startkapital für den Gabentempel eine Schwingergabe erhält. Die Vertretung von Balterswil, angeführt von OK-Präsident Daniel Stamm, durfte dabei vom Melser OK zwei edle Preise der MJM Art & Design in Plons in Empfang nehmen. Dahinter stehen drei innovative junge Melser. Dank dem Gespür für Perfektion und des handwerklichen Geschicks entstehen aus Stahlblech, Altholz und LED-Beleuchtung kunstvolle Wandbilder.

 

Als offizieller Abschluss des in jeder Hinsicht gelungenen NOS Mels findet anlässlich des NOS-Schwingfestes Ende Juni 2022 die Übergabe der NOS-Fahne in die Obhut des OK Balterswil statt.

 

«Startkapital» fürs NOS Balterswil
OK Präsident Daniel Stamm erhält von Paul Ackermann eine der beiden LED-Wandbilder. Ebenfalls mit dabei der Melser Schwingklubpräsident Reto Bleiker (re)

 

Vergabungen an zwei wichtige soziale Institutionen
Niklaus Flury (li) und Mathias Ackermann zeigen mit Freude ihre eben vom Melser NOS OK-Präsidenten Paul Ackermann erhaltene Spende
Close Menu