Erfolgreiches NOS 2021 in Mels / Bericht HV Schwingklub Mels 

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Schwingklubs Mels stand die Rückschau auf das 125. Nordostschweizer Schwingfest in Mels. Besondere Beachtung fanden aber auch die starken Leistungen der Aktiven und des Nachwuchses.

 

Präsident Reto Bleiker konnte am Freitagabend, 07. Januar 2022 im Restaurant Melserhof in Mels 46 stimmberechtigte Mitglieder, darunter eine recht grosse Anzahl Ehren- und Freimitglieder, begrüssen. Ein spezieller Gruss galt David Zimmermann, Präsident des Rheintal-Oberländer Schwingerverbandes.  

 

Edi Bernold und Ignaz Hobi neu im Vorstand 

Wie gewohnt sachlich und ohne lange Umschweife führte Reto Bleiker durch die anstehenden Geschäfte, welche alle in Minne erledigt wurden. Dies war auch kaum anders zu erwarten, konnten doch in allen Bereichen positive Zahlen vorgelegt werden. Mit neunmal Eichenlaub weist das Abschneiden der Aktiven durchaus immer noch Steigerungspotenzial auf. Besondere Erwähnung fand dabei vor allem der erste Kranzgewinn am St.Galler Kantonalen Schwingfest vom Berschner Ignaz Hobi und der erste Teilverbandsgewinn vom Sarganser Marco Good am 125. Nordostschweizer Schwingfest in Mels. Auch die Mitgliederzahl konnte leicht gesteigert werden und steht nun bei 602 Mitgliedern. Erfreulich äusserst erfreulich auch die vom Kassier Pirmin Good vorgelegten Zahlen, die eine gesunde finanzielle Basis ausweisen.  

Mit Edi Bernold aus Flums und Ignaz Hobi aus Berschis wurde der Vorstand um zwei Personen ergänz. Edi Bernold übernimmt das Amt des Materialverwalters und Ignaz Hobi amtet neu als Beisitzer.  

 

Starker Nachwuchs

Voll Stolz  berichtete  der Techn. Leiter Jungschwinger Marco Good  von  den tollen Resultaten  «seiner» Buebe. Mit  der Qualifikation für den Eidg. Nachwuchsschwingertag in Schwarzenberg durch Simon Walser, zwei  NOS-Doppelzweigen durch Silas Malnati und Joel Galbier sowie diversen Zweigen und Auszeichnungen waren die Melser Nachwuchsschwinger äusserst erfolgreich. Als fleissigster Übungsbesucher konnte Giger Roman ausgezeichnet werden. Er fehlte an keinem einzigen Training. Bravo!

 

NOS 2021 Mels

Voller Stolz blicke OK-Präsident Paul Ackermann auf das 125. Nordostschweizer Schwingfest in Mels vom 12. September 2021 zurück. Bei herrlichem Festwetter konnten die 6’200 angereisten Zuschauer nach langer Durchstrecke endlich mal wieder Schwingfestfeeling geniessen. Paul Ackermann lobte die Arbeit des gesamte OKs, welches trotz mehrmaliger Verschiebung des Anlasses, nicht den Kopf in den Sand steckte. Als Lohn für die insgesamt 16 OK-Sitzungen und diversen Ressort-Sitzungen konnte sämtlicher Helfervereine ein ordentlicher Helferbetrag ausbezahlt werden.

 

Ruedi Eugster und Daniel Ackermann neue Ehrenmitglieder

Als  Höhepunkt  der Versammlung wurden Ruedi Eugster, Quarten, und Daniel Ackermann, Mels,  in  die  Garde  der  Ehrenmitglieder aufgenommen.

Bereits  beim Nachwuchs  zeigte  sich  bei Ruedi Eugster  als  eifriger  Trainingsbesucher.  Sein  erstes Eichenlaub erschwang er sich 2003 am St. Galler Kantonalen und im 2005 folgte der erste NOS-Kranz.  Insgesamt  konnte  sich  Ruedi  47  Schwingerkränze  sichern,  darunter  zehnmal NOS-Eichenlaub sowie alle Kantonalkränze im NOS-Gebiet. Fünfmal konnte sich Eugster für ein Eidgenössisches Schwingfest qualifizieren. In Burgdorf 2013 und Estavayer-le-Lac 2016  verpasste  er den  begehrten  Kranz  nur  ganz knapp.  Die Siege  beim Gonzen- und Klöntal-Schwinget   bezeichnet   der   Geehrte   als   seine schönsten Erfolge.

Daniel Ackermann trat bereits in jungen Jahren dem Schwingklub Mels bei. Mit Trainingswille und Einsatz zeichneten sich bald einmal Erfolge beim Nachwuchs ab und Daniel erkämpfte sich oftmals Auszeichnungen bei Buebeschwingfesten und auch verschiedentlich den begehrten Zweig an Kantonalen Nachwuchsschwingfesten.

Es  ist  Brauch  in  dieser  bodenständigen  Zunft,  dass  die  Laufbahn  nach  Abschluss  der  Aktivzeit nahtlos  weitergeht,  sei  es  als  Kampfrichter,  als  Mitglied  in  den  Vorständen  oder  als  Funktionär  an Schwingfesten. Die ganze Schwingerkultur lebt von diesem Idealismus und auch Ruedi Eugster und Daniel Ackermann bildeten diesbezüglich keine Ausnahmen. So amtete Ruedi als Jungschwinger- und Technischer Leiter im Schwingklub sowie aktuell im Rheintal-Oberländer Schwingerverband als Technischer Leiter. Daniel stand als Kampfrichter bis auf Stufe Kantonalverband oft im  Sägemehl. Ruedi Eugster und Daniel Ackermann standen bei verschiedenen Schwingfestorganisationen, u.a. zu Letzt am NOS 2021 in Mels, im Einsatz. Ruedi wie auch Daniel waren weniger Männer der Worte als viel mehr Männer der Taten. Auf beide war immer und jederzeit Verlass! Wenn man sie brauchte, waren sie da!

Ignaz Hobi – Ruedi Eugster – Daniel Ackermann – Edi Bernold

 

Neu im Vorstand Ignaz Hobi und Edi Bernold

Neue Ehrenmitglieder Ruedi Eugster und Daniel Ackermann

 

Close Menu